Die in Wien lebenden Existenzhengste haben sich im vergangenen Jahr zu einer fulminanten und hochexplosiven Formation zusammengeschlossen. Der Name der Band ist dabei Programm. Ein Mix aus Humor, Verzweiflung und Größenwahn bildet den Nährboden für die Musik der vier, die einfach keine Kompromisse eingehen wollen. Das Credo der Band: Musikalische Schubladisierung gehört ins 20. Jahrhundert. Gespielt werden ausschließlich Eigenkompositionen - eine Mischung aus Swagger-Grooves, postmoderner Blasmusik und freien Spielarten der energetischen Sorte.







Andreas Broger

Saxophon, Klarinette





Alexander Kranabetter

Trompete






Martin Burk

Bass






Alexander Yannilos

Schlagzeug 


Hörproben 


CD-Teaser

Zen II

Testbass